Sylvia Stöbe



1955
Sylvia Stöbe, geb. in Kassel / Hessen
1962 -1975
Schulausbildung, Abschluss Abitur
1975 - 1982 Studium der Architektur an der Universität Kassel im Studiengang:
Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung
(u.a. bei Lucius Burckhardt, Detlev Ipsen und Peter Jockusch)
1982-2002 Arbeit als freie Architektin in Kassel und Göttingen
1984 - 1989
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Architektur, Fachgebiet: Bedarfs- und Nutzungsplanung (Prof.Jockusch) Universität Kassel
1989
Promotion zum Dr.-Ing. (Thema: Privatheit - Privater Raum?)

1989 - 1993
Arbeit als Bauplanerin an der Freien Universität Berlin.

Studien zur Soziologie an der FU-Berlin (M. Makropoulos)
1994 -1997
Forschungstätigkeit, gefördert durch ein Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
1995 -1996
Gastprofessur (C3) Gebäudeplanung, Bedarfs- u. Nutzungsplanung, Entwurf, Forschungsgebiet: Gebaute Umwelt und Verhalten, Universität Kassel
1998 Habilitation für Planungstheorie (Thema: Chaos und Ordnung in der modernen Architektur)


seit 2002 Privatdozentin für Planungstheorie an der Universität Kassel; seit 2009 im Fachgebiet "Architekturgeschichte / Geschichte der gebauten Umwelt"







home